Wichtige Informationen über die Kryptowährung RIPPLE (XRP) Bildquelle: 123rf.com

Wichtige Informationen über die Kryptowährung RIPPLE (XRP)

Post by: 08 Mai, 2021 1
Artikel bewerten
(3 Stimmen)

Ripple ist Echtzeit - Abrechnungssystem, Geldwechsel-Netzwerk und Geldtransfer-Netzwerk. Man nennt es auch als ein Open - Source - Protokoll für ein Zahlungsnetzwerk. Ripple wurde von Chris Larsen (Geschäftsmann) und Jed McCaleb (Programmierst) erstellt. Es ist jetzt weiter von Ripple Labs entwickelt. In der Ausbaustufe soll Ripple ein verteiltes Peer-to-Peer-Zahlungsverfahren (sowie Devisen) sein.

Das Ripple - Netzwerk unterstützt heutzutage tatsächlich auch jede Währung (Euro, Dollar, Yen, etc.)…   

Ripple basiert auf einer gemeinsamen öffentlichen Datenbank und enthält ein Register mit den Kontoständen. Dabei alles ist transparent. Jeder man kann also alle Transaktionen sehen. Man kann sowohl das Register beobachten, als auch Aufzeichnungen über Vorgänge in dem Netzwerk sehen. Außerdem zu den Kontoständen kann auch Informationen über Verkaufsangebote und Kaufangebote von Gütern und Devisen enthalten. Es ist daher der erste verteilte Handelsplatz. Die Teilnehmer einigen sich auf Änderungen in diesem Register in Übereinstimmung (also nach einem Konsensverfahren). Dieser Konsens ist sehr schnell erreicht (ungefähr von 2 bis 5 Sekunden) vom Netzwerk, sodass die Güter problemlos und ohne irgendwelche Zentrale (zentrale Verrechnungsstelle) gehandelt sein können.

Man soll gleichzeitig bemerken, dass neben verteilten Handelsplatz und einem Zahlungsnetzwerk enthält Ripple auch eigene Kryptowährung XRP – auch als Ripple genannt. Diese Kryptowährung kann sowohl als Handelsmedium verwendet werden, als auch optional zu einer Wertaufbewahrung…

Allgemein kann man sagen, dass die modernen Geldsysteme basieren vor allem auf Bargeld, Vertrauen und selbstverständlich Staatsanleihen (zum Beispiel die Staatsobligationen). Das funktioniert insbesondere für die digitale Konten von Fiat - Währungen. Das bedeutet also, dass 100 Euro auf einem privaten Bankkonto erfordert eine Gewissheit, dass die Bank das Geld problemlos und schnell einem Kontoinhaber auszahlen wird. Ripple will das auch so organisieren, indem Verbindlichkeiten zwischen Institutionen und Individuen im öffentlichen Register aufgezeichnet werden. Das Register ist im weltweiten Peer- to-Peer gespeichert, auf diesen Netzwerk läuft auch die Ripple-Serversoftware.

Man soll auch bemerken, dass wenn die Zahlungen innerhalb des Systems stattfinden, sind die Verbindlichkeiten zwischen den Personen immer entsprechend angepasst. Wichtig dabei ist, dass das Ripple-System Verbindlichkeiten nur speichern kann (also nicht durchsetzen). Die Vertrauen spielt in diesem System auch eine wichtige Rolle. Die Nutzer selbst zeigen müssen, welchem Benutzer sie vertrauen, in welcher Währung die Transaktion sein soll. Wenn es jedoch keine vertrauen gibt, dann das Netzwerk kann dabei helfen - um die Zahlung durchzuleiten…

Die Digitalwährung XRP erfüllt im Moment zwei Funktionen:  kann als eine Brückenwährung in dem Handel mit anderen Währungen gut dienen und gleichzeitig verhindert Netzwerkspam. Um Netzwerkspam wirksam zu verhindern, ist bei einer Transaktion ein Betrag von XRP (mindestens 0,00001 XRP)  erhoben und dann zerstört. Die Anzahl der vorhandenen XRP ist also sukzessiv abnehmend. Außerdem erfüllt auch der XRP heutzutage eine einzige Finanzierungsquellefunktion von Ripple Labs…

Tag:
Gelesen 454 mal Letzte Änderung am Samstag, 11 September 2021 14:46

1

  • Kommentar-Link 13 Mai, 05 gepostet von Fun

    Na ja wir sehen, was wird mit RIPPLE. Die Idee ist sehr interessant, obwohl ich verstehe die Kryptowährungen nicht so super gut... :)

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.