Bitcoin kaufen - Tipps zum Bitcoin-Handel Bildquelle: 123rf.com

Bitcoin kaufen - Tipps zum Bitcoin-Handel

Post by: 25 April, 2021 2
Artikel bewerten
(4 Stimmen)

Der Bitcoin - Kurs ist in der Schweiz seit der Pandemie und Corona-Krise deutlich gestiegen. Diese Kryptowährung hat die Wert seit März 2020 J. verzehnfachen (und ein neues Rekordhoch über 50.000 Dollar erzielen!). BTC (Bitcoin) ist heutzutage nicht nur eine bekannteste Kryptowährung, aber vor allem eine wichtigste Währung. Bitcoin liegt (bezüglich Marktkapitalisierung) deutlich vor einer Konkurrenz, andere Digitalwährung haben nicht so starke Position. Mit circa 140 Milliarden US-Dollar liegt die Bitcoin im Januar 2020 tatsächlich weit vor der von: Ethereum (circa 15 Milliarden) und Ripple (circa 8 Milliarden).

Die Kursentwicklung von BTC ist auch beeindruckend. Im 2016 kletterte der Kurs um mehr als 125 % nach oben, dagegen im 2017 erreichte diese Kryptowährung schon Höchststände bei 20.000 Dollar. Man kann also sagen, dass wer Bitcoin - Kurs gut im Blick hat und gleichzeitig Bitcoins handelt und kann (natürlich mit Glück) ein Vermögen machen. In der Vergangenheit hat diese Kryptowährung viele Anleger zum Millionär gemacht…

Bitcoin ist tatsächlich eine sehr spezifische Währung. Heutzutage bei immer mehr Geldinstituten gewinnen Bitcoins problemlos an Akzeptanz. Im Schweizer Onlinehandel können zum Beispiel schon viele Kunden mit BTC-Kryptowährungen einkaufen.

Außerdem, angesichts der tech­nischen Mög­lich­keiten bei Onlinewährungen ohne Zweifel wächst das Interesse an Bitcoin immer mehr.

Eine sehr komfortable Möglichkeit für Anleger ist auch der Kauf von Bitcoin-Zertifikaten. Jedoch die Auswahl ist noch relativ eingeschränkt. Mit einem Zertifikat auf Bitcoin kann man einfach und schnell in die Kur­sentwick­lung investieren. Dabei ist aber kein „echter“ BTC, nur ein Derivat auf eine Kryptowährung. Man kann also an Kurs­verlusten und Kurs­gewinnen des Bitcoin gegenüber US-Dollar partizipieren.

Wenn man also wirklich Bitcoin kaufen will, dann ist ein Zertifikat auf die Kryptowährung (neben einem Bitcoin-CFD ) eine komfortable Möglichkeit, man braucht dazu nur ein Online­depot - als eine Voraussetzung. Man kann aber auch Bitcoins in Form von Daten oder in Form von „digitalem Geld“ kaufen. Es ist also eine elektronische Brieftasche und ist sehr vergleichbar mit einem Girokonto. Man kann damit Bitcoins empfangen und verschicken und die Überweisungen tätigen. Dabei soll man bemerken, dass im Fall wenn die Bitcoins auf mehreren Portalen gekauft werden, dann kann man alle Bitcoins im Bitcoin-Wallet zusammenfassen. Für normale Nutzung eignet sich ein Bitcoin-Wallet auf einem Tablet, Smartphone oder PC. Man soll aber nicht über Sicherheit vergessen. Nach dem Installieren eines Bitcoin - Wallets muss man dieses mit einem echt starken Passwort (einer sogenannten Passphrase) sichern! Dieser Code soll dann immer (vor jeder Transaktion) angeben.

Wenn man die Bitcoin handeln möchte, kann das problemlos online machen. Es gibt sogenannten Bitcoin-Marktplatz. Dagegen Bitcoin Suisse ist der bekanntesten Schweizer Marktplätze. In diesen Plattformen handeln die Benutzer direkt miteinander, also der Preis bildet sich für die echten Bitcoins durch Nachfrage und Angebot…

Gelesen 512 mal Letzte Änderung am Samstag, 11 September 2021 14:46

2

  • Kommentar-Link 28 April, 04 gepostet von GG

    Bitcoin ist eine spezifische und sehr interessante Währung. Bei vielen Geldinstituten gewinnen Bitcoins an Akzeptanz. Man kann manchmal im Onlinehandel mit BTC-Kryptowährungen einkaufen.

  • Kommentar-Link 26 April, 04 gepostet von Rudi

    "Mit einem Zertifikat auf Bitcoin kann man einfach und schnell in die Kur­sentwick­lung investieren". es klingt sehr interessant. Vielleicht ist es auch eine gute Wege fuer die Investitionen...

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.